meinTAL Jugend-Initiative 2017
30.11.2016 11:45
(Kommentare: 0)

meinTAL fragt nach …

Deine Meinung zählt

… und zwar direkt bei unserer Jugend.

Denn unsere Jugendlichen sind die ExpertInnen schlechthin, wenn es um eine jugendfreundliche Gemeinde geht … und: sie wollen mitreden!

Und meinTAL will es ganz genau wissen.
Fühlen sich Jugendliche in der Gemeinde wohl?
Was Interessiert und bewegt die Jugend im Glemmtal?
Haben sie vor, hier zu bleiben oder werden sie mit ziemlicher Sicherheit bald wegziehen –
was sind die Gründe dafür?
Wie könnte man das Glemmtal noch attraktiver  und lebenswerter für junge Menschen machen?

„Wir zäumen das Pferd nicht von hinten auf“ und stellen eine fertige Idee oder Produkt zur Verfügung. Sondern das Ziel ist, dass unsere Jungen von Anfang an in einen Entwicklungsprozess in ihrer Gemeinde eingebunden werden, dass sie damit wissen worauf sie sich einlassen und letztendlich Verantwortung übernehmen.

Mitreden erwünscht!

Wir zeigen unserer Jugend neue Wege, wie sie selbst aktiv werden können, wie sie Ideen spinnen und diese an den richtigen Stellen deponieren, FreiRäume schaffen, in den Dialog treten und konkrete Jugendprojekte anpacken können.

Bereits in den ersten meinTAL Treffen und der Generationen Werkstatt wurde dem Thema JUGEND im Glemmtal eine sehr hohe Wichtigkeit zugewiesen. Hier, so die Meinung beinahe aller TeilnehmerInnen, würde vergleichsweise wenig passieren.



Aber was genau ist es denn nun?

Wo verbringt die Jugend ihre Freizeit und was machen Jugendliche in ihrer Freizeit? 
Sind die jungen Leute im Glemmtal zufrieden mit den Angeboten oder fehlt ihnen etwas zum glücklich sein? 

MeinTAL ist sich einig: All diese Fragen können uns NUR die Jugendlichen selbst beantworten.
Denn unsere Jugendlichen sind die ExpertInnen schlechthin, wenn es um eine jugendfreundliche Gemeinde geht … und: sie wollen mitreden!

Deshalb möchten wir die jungen Leute im Tal dazu ermutigen mitzureden, mitzumachen und mitzugestalten! Weil vor allem die Meinung und Einstellung der jungen Leute im Ort einen wesentlichen Einfluss auf die zukünftige Entwicklung des Glemmtals hat!

Durch die geplante Online-Befragung unserer Jungen (ca. 13-26 Jahre) im nächsten Jahr, ist es möglich herauszufinden welche Interessen und Bedürfnisse die jungen Leute im Ort haben. 
Das Ziel ist es, dass Jugendliche von Anfang an in Entwicklungsprozesse in ihrer Gemeinde involviert werden, um dadurch ein Lebenswelt- und Sozialraumorientiertes Angebot in der Gemeinde zu installieren.


Erst wenn wir die Bedürfnisse der Jugend im Tal kennen, können wir Maßnahmen setzen, damit sich die Jugend im Ort nachhaltig wohlfühlt, angesprochen und verstanden fühlt. In einem weiteren Schritt werden wir in Projektgruppen gemeinsam mit den Jugendlichen z.B.: folgende Fragen bearbeiten: Welche Maßnahmen sollen umgesetzt werden? Welche Ziele stecken hinter den Maßnahmen? Wie sollen die Maßnahmen umgesetzt werden? Welche Ressourcen sind erforderlich? Wer ist für welche konkreten Arbeitsschritte zuständig? Wann soll die Maßnahme umgesetzt werden?

Deshalb möchte meinTAL nach der Auswertung der Online-Befragung die Ergebnisse interessierten Erwachsenen und Jugendlichen präsentieren und gemeinsam konkrete Projektideen entwickeln.
Auf zwei Faktoren gründet dieses Vorgehen:

  1. Erwachsene interessieren sich für die Ideen und unterstützen mit ihrer „realistischen“ Sicht die Jugendlichen beim Konkretisieren.
  2. Jugendliche wissen worauf sie sich (zB zeitlich) einlassen und  übernehmen Verantwortung. 
Raus aus der Komfortzone und der Konsumhaltung! 
„Wir wissen was wir wollen und deshalb machen wir das!“

meinTAL Kooperation mit Akzente Pinzgau



Junge Ideen brauchen einen Partner!

Akzente Pinzgau ist die Drehscheibe für die Jugendarbeit vor Ort in Gemeinden und Bezirken und koordiniert regionale Maßnahmen im Sinne einer nachhaltigen, jugendadäquaten Regionalförderung.
Sie zeigen MultiplikatorInnen, EntscheidungsträgerInnen und Jugendlichen Chancen auf und helfen bei der Umsetzung. Ziel ist, dass junge Menschen durch unsere Unterstützung mehr Chancen vorfinden. Die Regionalstellen von Akzente Salzburg entwickeln gemeinsam mit Jugendlichen und den Verantwortlichen aus den Gemeinden & Regionen Projekte und helfen bei deren Umsetzung. Die Arbeitsweise ist geprägt von Freiwilligkeit, Partizipation, Nachhaltigkeit und Vernetzung.

Akzente Pinzgau versteht sich als Serviceeinrichtung und als AnsprechpartnerIn vor Ort und hilft überall dort, wo Begleitung, Hilfe und Information benötigt werden.
Besondere Bedeutung kommt hierbei der Einbindung von jugendrelevanten Themen und Anliegen junger Menschen bzw. der Jugendarbeit in regionalen Strukturen und Leitbildern bei, wie auch die Vernetzung und Unterstützung von regionalen Einrichtungen bei deren Tätigkeiten im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit.

Unterstützt werden die Jugendlichen dabei vom meinTAL-Team und von Akzente Pinzgau.
Die Online-Befragung wird mit Unterstützung des Akzentepartner S-Pass durchgeführt.

meinTAL bringt die passenden Menschen zusammen.

Du bist begeistert, hast Ideen und möchtest dich jetzt schon einbringen?
Hier anmelden … 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus.

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

+44 1234 567 890

Socials

Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu.

Alle Rechte vorbehalten © SAALBACH - meinTAL